Verschiedene Grabarten

Verschiedene Grabarten auf dem Handewitter Friedhof

 

 

Welche Bestattungsform ist die Richtige?

Menschen, die über eine Bestattung auf dem Handewitter Friedhof nachdenken, sollten sich zunächst über folgende Fragen klar werden.

  •  Soll es eine Erdbestattung mit einem Sarg, oder eine Feuerbestattung mit einer Urne sein?
  •  Soll es eine Einzelgrabstätte sein, oder sollen Familienangehörige zu einem späteren Zeitpunkt auf derselben Grabstätte beigesetzt werden?
  • Soll die Grabstätte individuell gestaltet werden, oder ist es entlastend, wenn die Pflege durch den Friedhof vorgenommen wird?
  • Wer soll die Pflege der Grabstätte übernehmen?

 

Ein Friedhof – verschiedene Grabarten

Auf dem Handewitter Friedhof gibt es die unterschiedlichsten Bestattungsformen. Auf individuelle Wünsche kann in den meisten Fällen eingegangen werden.
Hier eine Liste der gängigsten Bestattungsarten:

 

Erdwahlgrabstätten.
Die Wahlgrabstätte bietet alle Möglichkeiten. Sie kann zu einem Familiengrab ausgebaut werden, und nach Belieben verlängert werden. Die Gestaltung der Grabstätte liegt ganz in den Händen der Nutzer.

 

Grabstätten für Urnen
Der Friedhof verfügt über mehrere reizvoll angelegte Felder für Urnengräber. Die Grabpflege wird dabei durch den Friedhof übernommen. Eine individuelle Bepflanzung ist dennoch begrenzt möglich.

 

Grabstätten für Särge
Grabstätten für Särge in Rasenlage, oder in Anlagen mit Bodendeckern, die durch eine zusätzliche Beisetzung einer Urne zu einem Partnergrab erweitert werden können. Die Grabpflege wird durch den Friedhof übernommen. Eine individuelle Bepflanzung ist begrenzt möglich.

 

Das Stelenfeld
Urnengräber, die in Rasenlage um eine Stele herum angelegt sind, auf der die Namen der Verstorbenen eingraviert sind.  Individuelle Grabsteine gibt es nicht.

 

Der Baumfrieden
Um junge Bäume auf dem alten Frösleer Friedhof sind im Kreis Urnengräber mit liegenden Grabsteinen angelegt.

 

Das Baumbegräbnis
Die Beisetzung erfolgt an den Eichen der Eichenallee. An den Bäumen werden kleine Plaketten mit den Namen der Verstorbenen angebracht. Hier sind nur Urnenbegräbnisse möglich.

 

Eine ausführlichere Beschreibung der verschiedenen Grabarten, finden Sie hier:
Verschiedene Grabarten in Handewitt